Bad Osterfingen | Die zwei mit dem ZWAA
1
post-template-default,single,single-post,postid-1,single-format-standard,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
 

Die zwei mit dem ZWAA

Die zwei mit dem ZWAA

René Gabriel bekannter Weinkritiker, Autor und Herausgeber des Zeitschrift «Weinwisser» nimmt die Zwei vom ZWAA unter die Lupe.

Das Internet liefert auf die Suche mit «ZWAA» nur gerade etwas mehr wie 100’000 Ergebnisse. Also ist dieser bereits seit 20 Jahren existierende Wein immer noch eine Mischung zwischen «Geheimtipp» und «Local Hero».

Hinter dem Begriff ZWAA verstecken sich (seit 1994) ein Rotwein und seit (2000) ein Weisswein. Beide Weine entstehen nach einem speziellen «Dual-System». Von zwei Winzern (Baumann und Meyer), von zwei Dörfern (Oberhallau und Osterfingen), von Lagen mit verschiedenen Bodenbeschaffenheiten. Während der rote ZWAA ein reinsortiger Pinot Noir ist, besteht der Blend vom weissen ZWAA aus Chardonnay und Pinot Blanc.

Den gesamten Bericht von René Gabriel können Sie hier lesen.